XXI Century Blood – The Warning

The Warning, das sind die drei Schwestern Daniela, Paulina und Alejandra aus Mexiko, die schon seit Jahren zusammen Musik machen. Ich bin über YouTube auf sie gestoßen, ihr Cover von Enter Sandman hat über 16 Millionen Aufrufe. So gelangten sie auch nach Amerika, in die Show von Ellen DeGeneres und zu einem TEDx Event.

21st Century Blood ist – nach einem Debüt mit 4 Songs – die erste LP der drei Schwestern. Sie ist geprägt von Danielas und Paulinas ausdrucksstarken Gesang, der Gitarre und dem tollen Schlagzeug. In den Texten geht es meist um das immer wieder beliebte Thema unglückliche Beziehungen. Es gibt ein paar ruhigere Lieder, den Schwerpunkt setzen aber die rockigen, schnellen Stücke.

Das Gitarrenspiel ist meist eher einfach, aber songdienlich. Daniela spielt meist eine Gibson Les Paul über Orange Amp. Ihr Pedalboard sieht recht umfangreich aus, auf dem Album hört man aber keine ausgefallenen Effekte sondern crunchige, rockige Gitarre.

Ich will nicht auf alle Lieder der Platte eingehen, aber kurz meine Highlights ansprechen.

  • „XXI Century Blood“ ist das Titellied und legt gleich erst einmal richtig los.
  • “Survive” punktet mit viel Dynamik und abwechselndem Gesang.
  • “Wildfire” startet ruhig, legt dann aber ordentlich nach.
  • “When I’m Alone” und “Copper Bullets” sind geradlinig, gehen aber sehr gut ins Ohr.
  • “Exterminated” ist wohl schon älter und einfacher gestrickt, hat aber viel Energie.

Fazit

Klassischen Hard Rock gibt es auch im 21. Jahrhundert – und er wird auch von Teenager Mädchen gemacht. You have been warned!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.