Zuhause in der Coronakrise

Hallo liebe Leser,
ich melde mich hier mit einem kleinen Update, denn mein letzter Beitrag ist schon eine Weile her.

Keine Angst, ich habe weder das Gitarre Spielen noch diesen Blog aufgegeben. In den Zeiten der Coronakrise läuft aber alles etwas anders als sonst. Ich arbeite nicht nur im Homeoffice sondern muss nebenbei auch noch den Kindergarten meiner beiden Töchter ersetzten. Da ist die Zeit dann oftmals sehr knapp, vor allem zum Schreiben dieses Blogs.

Aber es passieren auch interessante Dinge mit Bezug zur E-Gitarre. Ich nutze die Zeit Zuhause um einen Kellerraum als Musikzimmer auszubauen. Etwas mehr Platz zum Gitarre Spielen und für Verstärker und sonstiges Gear, das ist eine schöne Idee. Dabei versuche ich auch gleich ein paar Möglichkeiten für Homerecording zu schaffen. Hier eine kleine Skizze, wie die derzeitige Planung aussieht:

Musikraum Grundriss

Ein semiprofessionelles Heimstudio wird der Raum wohl nicht, aber hin und wieder einen Gitarrenverstärker per Mikrofon aufnehmen sollte schon möglich sein. Neben dem Thema Raumakustik beschäftige ich mich daher auch verstärkt mir meiner DAW und sinnvollen Plug-Ins.

Neue Themen in den Randbereichen eines Gitarristen – ich denke, ihr dürft gespannt sein, wie es sich entwickelt. Ich bin es ganz sicher.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.